Öffnungszeiten

Dienstag-Freitag
8:00 h - 12:00 h
13:30 h - 18:00 h

Samstag
8:30 h - 14:00 h

Montag
geschlossen


Damenbereich nur mit Terminvereinbarung

09861 - 7834

Einmal Schneiden und Versiegeln, bitte:

Die One Point Schere macht’s!

Oft zeigen die Haarspitzen bald nach dem Haarschnitt wieder Anzeichen von Spliss. Kein Wunder – bei empfindlichem Haar oder häufigem Styling spalten sich die abgeschnittenen Haarspitzen und machen dann einen strohigen Eindruck. Mit der „heißen“ One-Point-Schere kann man dieser vorzeitigen Splissbildung entgegenwirken! Das aus der Medizintechnik stammende Koagulations-Verfahren versiegelt die Haarspitzen und sorgt so für noch gesünderes, glänzenderes und elastischeres Haar. Besonders geeignet ist der so genannte „medi-cut“ für feines, kraftloses und sehr trockenes Haar.

Das Elektronenmikroskop zeigt:

UV-Strahlen, chemische oder mechanische Einflüsse sowie häufiges Styling schädigen die Schuppenschicht (Cuticula) und Faserschicht (Cortex) des Haares. Dadurch lösen sich Zellen aus der Cuticula vom Cortex ab und das Haarinnere liegt schutzlos frei.

Nach einem herkömmlichen „Kaltschnitt“ ist das Haarende unversiegelt, weist einen unregelmäßigen Querschnitt auf und neigt damit zu vorzeitigem Spliss.

Wird das Haar mit der „Heißen Schere“ geschnitten, ist es dauerhaft versiegelt. Das fest verschmolzene Haarende hat eine saubere, glatte Schnittfläche und kann äußeren Einflüssen besser standhalten.

Sprechen Sie uns auf den „One Point medi-cut“ an! Wir beraten Sie gern und sagen Ihnen, ob diese Spezialbehandlung für Ihr Haar geeignet ist.